Nydegger Werner

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vorbildliche Tierhaltung» in Ottenbach

Erste zertifizierte Kleintierhaltung im Bezirk Affoltern

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk erhielt der Steinbildhauer Werner Nydegger aus Ottenbach am 22. Dezember: Er wurde als Erster im Bezirk Affoltern mit dem Zertifikat für vorbildliche Kleintierhaltung ausgezeichnet. Das Zertifikat wird vom Verband Kleintiere Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) vergeben. von gion p. gross

Der Verband Kleintiere Schweiz zählt rund 25 000 Mitglieder, die sich der Zucht und Haltung von Kaninchen, Geflügel, Tauben, Ziervögeln, Meerschweinchen und Zwergziegen verschrieben haben. Seit gut einem Jahr haben nun all jene die Möglichkeit, eine Auszeichnung für ihre Tierhaltung zu erhalten, die ihren Tieren wesentlich mehr als die gesetzlich vorgeschriebenen Haltungsbedingungen bieten.

Wissen schützt Tiere

Wer das Zertifikat erlangen will, muss seinen Tieren nicht nur eine einwandfreie Haltung gewähren, bei den Kaninchen ist das mindestens die doppelte gesetzlich vorgeschriebene Fläche, man muss sich auch über Kenntnisse zu Fütterung, Krankheiten und Standardkenntnisse ausweisen können. Zudem muss ein Nachweis über den regelmässigen Besuch von Weiterbildungskursen erbracht werden. Aber schon bei der Anmeldung zur Zertifizierung muss der Verein bestätigen, dass es sich beim Bewerber oder der Bewerberin um ein aktives und ehrenhaftes Mitglied handelt. Die Unterlagen für die Zertifizierung wurden in Zusammenarbeit mit dem BVET erstellt, und das Label wird von diesem offiziell anerkannt.

Gleich mit drei Sparten

Werner Nydegger ist Mitglied im Kleintierzüchterverein Dietikon und Umgebung und ist schweizweit erst der Zweite, der sich der Herausforderung stellte, gleich alle drei gehaltenen Sparten, Kaninchen, Geflügel und Tauben, zertifizieren zu lassen. Die Prüfung wurde von der Zertifiziererin Ursula Götz aus Uhwiesen (Geflügel) und Toni von Arb aus Leibstadt (Kaninchen und Tauben) vorgenommen. Beide mussten sie sich für diese Aufgabe von Kleintiere Schweiz ausbilden lassen. Sie zeigten sich sehr erfreut über die vorbildliche Haltung der Kleintiere an der Meiholzstrasse in Ottenbach. Und Werner Nydegger meinte: «für mich ist es selbstverständlich, meine Tiere bestmöglich zu versorgen. Und wenn ich dadurch Vorbild für andere werde, freut mich das ganz besonders». Spätestens in drei Jahren muss sich Werner Nydegger der Herausforderung erneut stellen, dann steht nämlich die Rezertifizierung an.

Weitere Infos: http://www.kleintiere-schweiz.ch.

Quelle: Anzeiger aus dem Bezirke Affoltern 30.12.2008

Zurück zur > Hauptseite