Küng-Kündig Hermann 1928-1974

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hermann Küng, Dirigent Musikverein Ottenbach CH

Hermann Küng ist in Ottenbach aufgewachsen und war verheiratet mit Dorli Kündig, ebenfalls aus Ottenbach. Nach einer Berufslehre als Schreiner machte er 1951 die Polizeirekrutenschule und trat anschliessend der Stadtpolizei Zürich bei. Im Musikverein Ottenbach lernte er schon als Schulbub Tenorhorn spielen und trat 1943 in den Verein ein. Der damalige Dirigent des MVO, Jakob Hofstetter-Aeberli, förderte das junge Talent und Hermann wurde ein sehr virtuoser Bläser auf dem Tenorhorn.

Von 1963-1974 war er Dirigent des Musikvereins Ottenbach (MVO). Unter seiner Leitung erreichte der MVO an verschiedenen Musik- Festen höchste Auszeichnungen. Am Eidg. Musikfest in Aarau, 19. Juni 1966 und am Eidg. Musikfest 11. Juni 1971 in Luzern, erreichte der MVO höchste Auszeichnungen in der 2. Stärkeklasse. Die Chränzli - Konzerte waren in dieser Zeit immer bis auf den letzten Platz ausverkauft!

Hermann Küng ist auch der Gründer der "Original-Reusstal- Musikanten." Aus den begabten Bläsern des MVO formierte er 1972 eine Blaskapelle, um mit hohen Ansprüchen an die Qualität, die damals sehr populäre Egerländer-Musik spielen zu können.

Hermann Küng verstarb am 12. September 1974 an einem Krebsleiden.



Aus seinem Musikantenleben


Weiterlesen bei dem langjährigen Dirigenten >>>Hofstetter-Aeberli Jakob 1901-1984

Stichworte: Dirigent Hofstetter Küng Musikverein

Zurück zur >>>Hauptseite


2311162