Biberexkursion vom 25. März 2006

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ottebächler Nr. 134 März 2006

Organisiert wurde diese Exkursion nach Rottenschwil durch die KNL Ottenbach, die Führung leitete Josef Fischer, Leiter Stiftung Reusstal.

PICT0024 biber exursion josef fischer.jpg
Kachel-Biber-704x724.jpg

Eine überraschend grosse Anzahl, ca. 60 Teilnehmer, waren an der äusserst interessanten und lehrreichen Exkursion unter der Führung von Josef Fischer dabei. Während der rund zweistündigen Veranstaltung erläuterte er auf sehr spannende und packende Art, wie die Biber (welche schon vor langer Zeit bei uns ausgerottet wurden), in unserer Gegend wieder daran sind, sich einen ehemaligen Lebensraum zurückzuerobern.

Da sie unterhalb Rottenschwil momentan im Begriff sind, eine Biberburg zu vollenden, besteht grosse Hoffnung, dass hier bald für Nachwuchs gesorgt wird und vielleicht eine Wiederansiedlung auf Dauer möglich ist. Für alle Naturfreunde ist dies eine wunderbare und einmalige Möglichkeit zu beobachten, wie eine Tierart auf natürliche Weise ihren Lebensraum zu erweitern versucht.

Sogar so grosse Hindernisse wie der Staudamm in Bremgarten werden durch die cleveren Tiere überwunden, respektive umgangen! Wir hoffen natürlich alle sehr, dass sich die sehr interessanten Tiere hier bald wieder heimisch fühlen!

Ausserdem erklärte Josef Fischer anschaulich an Hand von Beobachtungen vor Ort sowie detaillierten Grafiken und Bildern, dass eine sehr grosse Anzahl an Vogel- und anderen Tierarten in unserer Gegend vorhanden ist. Er zeigte aber auch auf, welche Probleme durch ortsfremde Tierarten auftreten können. Beispiele sind Vögel aus dem asiatischen Raum, die sich mit einheimischen Vogelarten vermischen und sie sogar in ihrer natürlichen Umgebung be- und verdrängen.

Insgesamt waren es zwei sehr eindrückliche Stunden und die Teilnehmer der Exkursion werden in Zukunft einige Dinge sehr viel aufmerksamer und mit anderen Augen betrachten! Unser herzlicher Dank für die tolle Veranstaltung gilt Josef Fischer für die Führung sowie Peter Eichhorn von der KNL Ottenbach für die Organisation!

Alexander Hofmann

Ottenbach, 26.03.2006

.......................

Nachtrag:

Die aktuelle Seite mit einer Fotoserie

bei Comeback der Biber im Reusstal

Biberfrassspuren können inzwischen reussaufwärts bis Obfelden gesichtet werden. 1.2014 pe

Biberfrassspuren gesichtet am Fabrikkanal Ottenbach, linke Kanalseite, zwischen Einlaufwehr und Turbinengebäude 2.2015 pe


Zurück zu > Naturberichte und Geschichten 1

Zurück zur > Hauptseite