Hobacher

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fabrikhäuser Hobacher

Ottenbach, nach 1949. Die "Fabrikhäuser" am linken Fotorand, darunter die neuerbaute Metalldrückerei Erich Schwegler
Luftaufnahme Ottenbach 22.7.1947. Mitte rechts die 6 neuen EFH

Die von den älteren Einwohnern sogenannten "Fabrikhäuser" im Hobacher wurden 1947 von der damaligen Seidenweberei Haas, Muristrasse, Ottenbach für ihre Angestellten gebaut. Einfache EFH, nur teilweise, nicht begehbar unterkellert mit roten Backsteinen gebaut. (Keine sog. Tuffsteine von Birri. Lt. Aussage von Hermann Sidler, Hobacherstrasse 20. 1.3.2008)

Der Bau von 6 Einfamilienhäusern war damals eine "Sensation" in Ottenbach.

Die Häuser tragen heute die Bezeichnung Hobacherstrasse 16, 18, 20, 22, 24 und Stüdlerstrasse 16.

Das Haus Nr. Hobacherstrasse 24, wurde als Neubau von Franz Vasicek, Riesbachgarage, Zürich, als Landsitz gekauft. Er kaufte später den Bauerhhof "Gibel" am Isenberg, Ottenbach und verkaufte das EFH.


Zurück zu < Notizen

Zurück zur > Hauptseite