Girschweiler -Linsi Alfred (Senior) 1908-1986

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche

Alfred Girschweiler, Senior, (1908 -1986) kaufte 1956 in Rickenbach den Bauernhof von Karl Nyfeler an der Rickenbacherstrasse 2, dabei war auch eine kleine Kiesgrube. Er war auch der Chef in der „Sennhütte“ mitten im Dorf. (Das Gebäude stand am heutigen Dorfplatz) Das heisst er war Milcheinnehmer.(Seit 1930) Jeden Morgen und Abend lieferten die Bauern hier die Kuhmilch ab. Sie wurde gewogen und in 50 Liter-Kannen abgefüllt. Diese transportierte Alfred Girschweiler mit dem Lastwagen zum Bahnhof Affoltern a.A. wo sie in Güterwagen umgeladen, nach Zürich transportiert und in den Milchläden als Frischmilch verkauft wurde.

In der Sennhütte wurde auch Milch und Käse verkauft. Kind und Kegel marschierte mit dem Milchkesseli in die Sennhütte, um Milch zu posten. Ende Monat gabs bei den Bauern den „Milchzahltag“: Alfred Girschweiler zahlte den Bauern jeweils in einem Ottenbacher Restaurant die gewogene Milch in Bargeld aus, Anlass zu manch fröhlichen Abend!

Vater, "Vätti" und sein Sohn Alfred "Fredel" Girschweiler, (1932-2012), betrieben ab 1957 zusammen den Kiesabbau in der Kiesgrube Mülibach, 1961 übernahm Fredel das Geschäft und gründete 1973 die Firma AGIR, eine Erfolgsgeschichte, welche hier platzmässig nicht erzählt werden kann.

Alfred /Fredel Girschweiler bei Girschweiler Alfred (Junior) 1932-2012

Verfasser: Peter Eichhorn. Quellen: Bruno Hausheer; Paul Schneebeli "115 Jahre LGO"

zurück zur > Hauptseite