Eichhorn-Mettler Paula *23. Januar 1902 20. November 1983

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche

Lebenslauf von Frau Paula Eichhorn- Mettler, Ottenbach

Geb. 23. Januar 1902, gest. Sonntag, 20. November 1983, 11. 45 Uhr

Paula Eichhorn-Mettler

Paula Eichhorn wurde am 23. Januar 1902 als Tochter des Franz Karl Mettler und der Maria, geb. Horat, im Ober- Aeschi in Goldau geboren. Als 2. von 13 Kindern durfte sie eine einfache, doch schöne Jugendzeit erleben. Sie durchlief die Primar- und Sekundarschulen in Goldau und diente anschliessend bei ihrer Schwester Dorothea Imlig Sennerei, Oberarth. Dort lernte sie ihren zukünftigen Ehegatten, Josef Eichhorn vom Sonnenberg, Arth, kennen. Am 1. Februar 1926 heirateten sie in der Pfarrkirche Arth.

Nachdem die junge Familie noch einige Zeit auf dem elterlichen Hofe im Sonnenberg wohnte, übersiedelte sie nach Ottenbach, wo sie einen kleinen Bauernbetrieb gekauft hatten. Im Verlaufe der Jahre stellten sich 6 Kinder ein, 3 Söhne und 3 Töchter, denen die Verstorbene eine frohmütige und liebe Mutter war. Trotz der vielen und schweren Arbeit in Haus und Feld, sorgte sie immer für schöne Blumen am Haus und im Garten. Mit ihrem Frohmut meisterte sie die strenge Arbeit und einige gefährliche Krankheiten. Zeit zu geselligen Kontakten verblieb ihr keine.

Im Jahre 1966 starb ihr Ehemann Josef. Nach dem dann der Bauernbetrieb aufgelöst wurde, hatte sie mehr Zeit für Geselligkeiten. Mit grosser Freude sang sie im Alterschörli mit und beteiligte sich auch im Altersturnen. Viele mögen sich auch erinnern, wie sie mit ihren Grosskindern ins Dorf zum Einkauf ging.

Ende 1982 stellte sich die Diagnose einer schweren Krankheit. Im verlaufe des Jahres verschlimmerte sich ihr Zustand mit jedem Monat. Ihr tiefer Glaube und ihre Frohnatur liess sie auch diese Phase ihres Lebens geduldig ertragen.

Sie hatte das Glück, in der Familie des jüngsten Sohnes Peter, umgeben von ihren lieben Enkelkindern und liebevoll umsorgt von Schwiegertochter Margrit und der Gemeindekrankenschwester Anny ihre letzten Monate verbringen zu dürfen.

Sie freute sich über jeden lieben Besuch, zeigte Interesse an Freud und Leid ihrer Mitmenschen.

Mit Mutter Eichhorn ist eine herzensgute, besorgte und frohmütige Frau von uns gegangen.

NB.

Herr Pfarrer Schuler: Die Tochter Paula muss sich am 23. Nov. ( Beerdigungstag ) im Spital Charita, Locarno, einer schweren Operation unterziehen. Bitte im Gebete einschliessen. Vergelt’s Gott!

Geschrieben von ihrem ältesten Sohn Josef Eichhorn (pe)


weiterlesen über >>>Mettler Paula Eichhorn- Mettler Ottenbach

weiterlesen über die Eichhorn >>>Eichhorn


Zurück zur Hauptseite


31216749