Datei:1925 fasnachtsmontag moschtgrinde.jpg

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche
1925_fasnachtsmontag_moschtgrinde.jpg(455 × 292 Pixel, Dateigröße: 94 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

Beschreibung

Ottenbacher Fasnacht, Fasnachtsmontag 1925

Die Ottenbacher "Moschtgrinde"

Die als "Moschtgrinde" bezeichneten Fasnachstfiguren zirkulierten im Dorf von Wirtschaft zu Wirtschaft. Im Zürichdeutschen Wörterbuch werden "Moschtchöpf" als Trottel, Dickschädel bezeichnet. In Ottenbach sind (oder waren) beide Bezeichnungen Moschtgrinde und Moschtchöpf im Gebrauch. Ob mit den Köpfen auch wirkliche Personen gemeint waren, ist nicht sicher. Tatsache ist, dass in den (damals noch 5) Wirtschaften bis in die 60- Jahre nicht hauptsächlich Bier sondern sauren Most getrunken wurde. Die starken Mosttrinker wurden im Dorfgebrauch als "Möschteler" bezeichnet.

Fotoquelle: Fotobuch Familie Stähli, Ottenbach

Dateiversionen

Klicke auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:29, 26. Aug. 2020Vorschaubild der Version vom 26. August 2020, 13:29 Uhr455 × 292 (94 KB)Peter.eichhorn (Diskussion | Beiträge)Ottenbacher Fasnacht 1925 Fasnachtsmontag Die Ottenbacher "Moschtgrinde" Die als "Moschtgrinde" bezeichneten Fasnachstsköpfe zirkulierten im Dorf von Wirtschaft zu Wirtschaft. Quelle: Fotobuch Familie Stähli
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Die folgende Seite verwendet diese Datei:

Metadaten