Bickel's: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Der Brunnen hatte ein sogenanntes '''Überlaufrecht''' vom '''Klosterbrunnen''', welcher bis ca. 1990 gegenüber der Liegenschaften Klosterweg 4 stand. Die Brunnenstube diese Brunnen ist unterhalb des Klosterweges auf Parzelle 1149. Das Wasser läuft jetzt ungenutzt ab, sehr warscheinlich in die Strassenentwässerung.
 
Der Brunnen hatte ein sogenanntes '''Überlaufrecht''' vom '''Klosterbrunnen''', welcher bis ca. 1990 gegenüber der Liegenschaften Klosterweg 4 stand. Die Brunnenstube diese Brunnen ist unterhalb des Klosterweges auf Parzelle 1149. Das Wasser läuft jetzt ungenutzt ab, sehr warscheinlich in die Strassenentwässerung.
 +
 +
Der Ersatzbrunnen (Findling) am Chile-Klosterweg bezieht das Wasser vom Wasserversorgungsnetz.
  
 
Mit dem ''Bickel-Friedel'' ist dieser Beiname ausgestorben. Seine beiden Kinder Nelly und Hansjörg werden nicht mehr so benannt.
 
Mit dem ''Bickel-Friedel'' ist dieser Beiname ausgestorben. Seine beiden Kinder Nelly und Hansjörg werden nicht mehr so benannt.
Zeile 9: Zeile 11:
 
Hansjörg wurde bei Bekannten, Alter- und Berufskollegen '''Billy'''  und '''Salzrainrancher''' genannt. Grund dafür ist seine Jugend- Vorliebe für die Cowboys.
 
Hansjörg wurde bei Bekannten, Alter- und Berufskollegen '''Billy'''  und '''Salzrainrancher''' genannt. Grund dafür ist seine Jugend- Vorliebe für die Cowboys.
  
Häberling- Schnellmann Hansjörg *28. Dez. 1945  †8. Juli 2006
+
Häberling- Schnellmann Hansjörg (Billy) *28. Dez. 1945  †8. Juli 2006
 
Er starb an einem Krebsleiden
 
Er starb an einem Krebsleiden
  

Version vom 28. Juli 2006, 15:52 Uhr

Bickel-Friedel= Alfred Häberling, †1915? †1988, Landwirt, Salzrain Hausteil Nr. 3. Die dazu gehörende grosse Scheune stand anstelle des Wohnblock Salzrain Nr. 5+7.

Namensgeber ist der seit ca. 1990 nicht mehr bestehende Bickelbrunnen. Standort noch eruieren !!!

Der Brunnen hatte ein sogenanntes Überlaufrecht vom Klosterbrunnen, welcher bis ca. 1990 gegenüber der Liegenschaften Klosterweg 4 stand. Die Brunnenstube diese Brunnen ist unterhalb des Klosterweges auf Parzelle 1149. Das Wasser läuft jetzt ungenutzt ab, sehr warscheinlich in die Strassenentwässerung.

Der Ersatzbrunnen (Findling) am Chile-Klosterweg bezieht das Wasser vom Wasserversorgungsnetz.

Mit dem Bickel-Friedel ist dieser Beiname ausgestorben. Seine beiden Kinder Nelly und Hansjörg werden nicht mehr so benannt.

Hansjörg wurde bei Bekannten, Alter- und Berufskollegen Billy und Salzrainrancher genannt. Grund dafür ist seine Jugend- Vorliebe für die Cowboys.

Häberling- Schnellmann Hansjörg (Billy) *28. Dez. 1945 †8. Juli 2006 Er starb an einem Krebsleiden



Quelle: pe

Zurück zu Übernamen,Spitznamen, Beinamen in Ottenbach