Ottenbachs Bevölkerung im Wandel der Zeit

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bernhard Schneider

Ottenbachs Bevölkerung im Wandel der Zeit

*228 Seiten, Leinen gebunden

*Copyright: Gemeinde Ottenbach, April 1986

*Vertrieb: Gemeindekanzlei CH-8913 Ottenbach

Der Inhalt ist in drei Teile gegliedert.

Die Einleitung befasst sich kurz mit den Ursprüngen des Dorfes Ottenbach in der Völkerwanderungszeit und den wenigen archäologischen Funden.

Der erste Teil befasst sich mit rechtlichen und politischen Problemen einer Dorfgemeinschaft von der Wende zum Mittelalter bis zur Neuzeit.

Der zweite Teil ist Aspekten der Kirchengeschichte gewidmet.

Im Zentrum des dritten Teils stehen Konflikte der Ottenbacher mit Naturgewalten und Nachbarn.

Das Buch ist reich illustriert. Im Anhang ist die Chronik der Gemeinde Ottenbach vom Frühmittelalter (5. bis 8. Jahrhundert) bis 1986 aufgeführt.

...........................

2014 Zwei neue Bücher über Ottenbach ZH

Das neue offizielle Ottenbacherbuch "Ottenbach erzählt" von Bernhard Schneider/Salomon Schneider, September 2014. Format A4, 120 Seiten, farbig illustriert. Mit vielen Geschichten wird die Entwicklung von Ottenbach in den letzten 60-70 Jahren geschildert. Sehr interessant ist die Chronik von Ottenbach am Schluss des Buches. Sie ist eingebetet in die verschiedenen Abschnitte der Schweizer Geschichte von der ersten Besiedlung bis heute.

Sehr empfehlenswert ist die 80-seitige, farbig illustrierte A4-Broschüre "OTTENBACHER GESCHICHTE(-N)", aufgenommen und aufgeschrieben von der IG Ottenbacher Geschichte(-n), erschienen im August 2013. Ottenbacherinnen und Ottenbacher haben Berichte über das eigene Leben und nicht mehr alltägliche Themen geschrieben. Zusätzlich erzählten die TeilnehmerInnen in vielen "Stubeten" über die vergangenen 60-70 Jahre. Eine vergangene Zeit tauchte nochmals auf und wurde von fleissigen Schreiberinnen zu unserem Lesevergnügen festgehalten.

(Beide Bücher erhältlich in der Gemeindekanzlei)


Fotobücher über Ottenbach

In diesen Fotobüchern ist Ottenbach zu verschiedenen Zeiten dargestellt. Vorstellung der Bücher unter obiger Adresse.


.........................

Bei folgenden Links befinden sich weitere Beiträge zur Ottenbacher Geschichte der letzten 60-70 Jahren:

Maikäfer in Ottenbach

Maikäferflug – ein wichtiges Ereignis im Dorf!

Die periodisch wiederkehrende Maikäferplage war bis etwa 1960 auch in Ottenbach ein Ereignis, welches praktisch die ganze Dorfbevölkerung betraf. Das Dorf war noch durch und durch bäuerlich geprägt. Wer nicht selber Landwirtschaft betrieb, hatte meistens einen grossen Nutzgarten mit einigen Obst,- Nuss- oder Kernobstbäumen. Vom Schaden durch den Käferfrass und der Engerlinge waren also die Meisten betroffen und so machte die ganze Dorbevölkerung beim Käfersammeln mit........................>


Übernamen,Spitznamen, Beinamen in Ottenbach

Unter diesem Titel hat Fridolin Egger, Salzrain 16, Ottenbach, am 26. März 2010 an der Generalversammlung des Gemeindevereins im Neuhofsaal Ottenbach einen Vortrag gehalten. Es ist sicher die umfassenste Arbeit, die je dazu gemacht wurde. Etwa 65 (in Worten 65!) Namen sind aufgelistet mit der dazugehörenden Erklärung. Zu jedem Namen ist zudem eine Fotografie des Wohnhauses des Namensträgers beigefügt. (Digital) In Ottenbach sind nur noch sehr wenige, allgemein bekannte Zu- und Übernamen im Gebrauch. Die Träger und Kenner sterben, neue Zunamen die absolute Ausnahme. Letzter Termin also für diese interessante Arbeit!...............>

........................

Hier finden sich noch weitere Ottenbacher- Geschichten > Ottenbacher Geschichten und Sagen


Zurück zur Hauptseite