Bickel's

Aus Ottenbach
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bickel-Friedel= Alfred Häberling,*1915 †1988, Landwirt, Salzrain Hausteil Nr. 3. Die dazu gehörende grosse Scheune stand anstelle des Wohnblock Salzrain Nr. 5+7.

Namensgeber ist der seit ca. 1990 nicht mehr bestehende Bickelbrunnen. Standort bei Hausteil Salzrain 3, direkt an der Strasse.

Standorte Bickel-und Klosterbrunnen Ottenbach

Der Brunnen hatte ein sogenanntes Überlaufrecht vom Klosterbrunnen, welcher bis ca. 1990 gegenüber der Liegenschaften Klosterweg 4 stand. Die Brunnenstube diese Brunnen ist unterhalb des Klosterweges auf Parzelle 1149. Das Wasser läuft jetzt ungenutzt ab, sehr warscheinlich in die Strassenentwässerung.

Der Ersatzbrunnen (Findling) am Chile-Klosterweg bezieht das Wasser vom Wasserversorgungsnetz.

Mit dem Bickel-Friedel ist dieser Beiname ausgestorben. Seine beiden Kinder Nelly und Hansjörg werden nicht mehr so benannt.

Hansjörg wurde bei Bekannten, Alters- und Berufskollegen Billy und Salzrainrancher genannt. Grund dafür ist seine Jugend- Vorliebe für die Cowboys.

Häberling- Schnellmann Hansjörg (Billy) *28. Dez. 1945 †8. Juli 2006 Er starb an einem Krebsleiden


Quelle: pe

Zurück zu Übernamen,Spitznamen, Beinamen in Ottenbach